Jusos Wesseling

 

2018-09-04

#WIRSINDMEHR

Wie vor einiger Zeit versprochen, starte nun endlich auch unser Blog. Erstes Thema: Chemnitz.

Seit letzer Woche ziehen Rechte durch die sächsische Stadt. Ausgangspunkt für diesen Auflauf war der gewaltsame Tod eines 35. Jährigen. Unser Mitgefühl gilt an dieser Stelle den Angehörigen des Opfers. 
Aber was die Rechten daraus machten, ist einfach nur abscheulich. Der Tod dieses Mannes wird dazu instrumentalisiert, dass man auf die Straß sein rechtes Gedankengut kundtun kann. Viele Rechte sagen gerne, sie seien nur besorgte Bürger. Es gibt aber einen unterschied, ob man nur seine Besorgnis äußern will, oder ob man mit rassistischen Parolen und Hitlergruß durch die Straßen zieht. Das sind keine besorgten Bürger, dass sind Nazis!!! 
Auf offener Straße werden ausländisch aussehende Personen angegriffen und gejagt. Respekt vor der Staatsgewalt gibt es ebenfalls nicht, die Polizei wird genauso angegriffen und bedroht. Was in Chemnitz aktuell statt findet ist ein Schulterschluss der Rechten. Die AfD zeigt erneut, was für eine Partei sie ist. Seite an Seite wird mit Nazis marschiert, egal ob NPD, Pro Sachsen oder sonst wer. Diese Partei sorgt dafür, dass Nazis wieder salonfähig werden. Dies ist keine Alternative für Deutschland. Und für jeden, der sich an diesem Straßenzügen beteiligt, gilt das selbe. Jeder ist dann ein Teil davon, keiner kann behaupten, er hätte davon nicht gewusst. Viel zu lange hat man sich auf dem rechten Auge für blind gegeben.

Bemerkenswert ist hingegen aber, was sich für ein Widerstand gegen den rechten Mob gebildet hat. Chemnitz besteht bei weitem nicht nur aus Nazis, sondern auch aus vielen anständigen Bürgern, die gegenhalten und für ein gutes Chemnitz kämpfen. Höhepunkt dieses Gegenhalten war das “Wirsindmehr-Konzert” am Montag Abend mit diversen Bands und 65.000 Menschen aus ganz Deutschland, die ein Zeichen gegen rechts setzen. Zahlenmäßig sind die anständigen Menschen eben doch mehr, auch wenn manch eine(r) das anders sehen mag:

https://twitter.com/beatrix_vstorch/status/1036681356581974016?lang=de

Dies ist zwar wohl nur ein stummer Schrei nach Liebe, allerdings will diese Frau ja auch, um den Klimawandel zu stoppen, der Sonne sagen, sie solle weniger scheinen, ansonsten werde sie sie verklagen ;) : https://www.youtube.com/watch?v=IV8UzT_9bXg.

Am Ende ist aber festzuhalten, dass man nicht die Augen vor Rechtsextremismus verschließen kann. Es scheint kaum noch Hemmungen zu geben, wenn man auf offener Straße Naziparolen grölt un den Hitlergruß zeigt. In Deutschland gibt es keinen Platz für Nazis und zum Glück gilt tatsächlich #wirsindmehr.

Admin - 12:25:01 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.